Den Zeitdieben ein Schnippchen schlagen

–   Gebrauchsanweisung für Warteschlangen

Nicht wenige stellen fest, dass ihnen die Zeit davonläuft. Ob im Berufs- oder Privatleben, selbst in unserer Freizeit optimieren wir inzwischen die Abläufe; es wird detailliert vorgeplant und versucht die Zeit besser einzuteilen. Und doch bleibt das Gefühl: Sie geht uns abhanden, wird uns irgendwie gestohlen. Nur wer stiehlt uns die Zeit? Wer oder was sind unsere Zeitdiebe? Dieser Frage ging ich nach.

Wer kennt nicht das Gefühl von Hilflosigkeit bei der „Mutter“ aller Schlangen: der Supermarktkasse? Im alltäglichen Leben das Warten vor den unterschiedlichen Tresen/Schaltern? Im Verkehrsstau zu stecken oder unterwegs auf Reisen – um nur einige zu nennen. Von den dreisten Vordränglern ganz zu schweigen, die nur auf ihren Vorteil bedacht sind.
Nach intensiver Beobachtung sowie eigenen „Feldversuchen“ lernte ich u.a. „Schein-Eilige“, „Anruf-Abwimmel-Roboter“ sowie auch „Zuhör-Vortäuscher“ kennen.
Meine Geschichten sind erlebter Alltag, denn so manches kann man sich einfach nicht ausdenken.

Wollen Sie weiterhin zu denjenigen gehören, denen viele Mitmenschen auf unterschiedlichste Art die Zeit stehlen, die von Ihnen profitieren?

Werden Sie ein Zeitgewinner!

Um künftig nicht mehr auf viele Tricks reinzufallen – dafür pfiffiges Verhalten zu übernehmen – ist jeder Episode „Der praktische Tipp“ beigefügt.
Ob im Berufsleben, als engagiert ehrenamtlich Tätige in der Vereins-/Verbandsarbeit, als Schöffin oder Kommunalpolitikerin wurde mir bewusst, wie wertvoll der Faktor Zeit ist.
Deshalb mein Motto: „Das Leben ist viel zu kurz, um sich auf Zeitdiebe einzulassen.“

Hier gelangen Sie zur passenden Galerie.

Christine E. Hoffmann
„Den Zeitdieben ein Schnippchen schlagen – Gebrauchsanweisung für Warteschlangen“, 118 Seiten, Preis € 10.00
Manuela-Kinzel-Verlag
ISBN: 978-3-95544-098-5
Es ist in allen bekannten Buchhandlungen, direkt beim Verlag, bei Amazon sowie auch bei Hugendubel zu beziehen.

Weitere Informationen finden Sie auf Facebook.

Um Kontakt mit mir aufzunehmen, füllen Sie bitte das Kontaktformular

 

 

Aufgrund Covid 19: „Wenn das Publikum nicht zum Künstler kommen darf, warum bringen wir dann nicht die Künstler zum Publikum?“, so das Organisationsteam „Lange Nacht der Kultur 2020“, Bückeburg.

Aus der „Schaumburger Zeitung & Landes-Zeitung“ vom 12.05.2020:  Christine E. Hoffmann

„Heute kommt eine Frau zu Wort, der es trefflich gelingt die Vorkommnisse in Worte zu fassen, die wir alle im täglichen Alltag so erleben um dann hinterher zu sagen: Ja, genauso ist es. Ein unterhaltsamer Leitfaden um „Scheineilige“ an Tresen/Schaltern/Kassen sowie dreisten Vordränglern wird zu Gehör gebracht. „Den Zeitdieben ein Schnippchen schlagen“ heißt ihre Devise und so auch eines Ihrer Bücher aus dem sie liest. Die Autorin beobachtet sehr aufmerksam und ließ auch neueste Forschungsergebnisse in ihre Feststellungen einfließen. Besonders ärgert sie sich über die „Telefon-Abwimmel-Roboter“. Sind Sie auch schon einmal daran geraten? Dann hören und sehen Sie doch einfach mal rein!“

 

 

DAS LANDMAGAZIN IHRER TAGESZEITUNG  AUSGABE MÄRZ 2020

Land & Leute, März 2020,
Das Landmagazin Ihrer Tageszeitung,

 

 

Radio Leinehertz 106,5, das regionale Radio der Region Hannover

Mit Genehmigung von Radio Leinehertz 106,5 aus der Sendung vom 09. Februar 2019.

Interview und Lesung aus:  „Den Zeitdieben ein Schnippchen schlagen – Gebrauchsanweisung für Warteschlangen“

 

Neugierig geworden? Nachfolgend das Inhaltsverzeichnis: